header image 1
header image 2

PULSIERENDE MAGNETFELDTHERAPIE

Kann bei vielen Erkrankungen des Bewegungssystems die Schmerzen lindern und die Beweglichkeit verbessern.

Wissenschaftlich gesichert ist die Wirkung vor allem bei der Arthrose der Knie- und Hüftgelenke, aber auch bei Abnutzungserscheinungen der Wirbelsäule.

In neueren Studien wird auch eine Verbesserung der Knochendichte bei der Osteoporose nach Anwendung von pulsierenden Magnetfeldern beschrieben.